FULDABRÜCK Am vergangenen Wochenende fand in der Tennishalle Bergshausen der 1. EAM-Jugendcup statt. Zu diesem offenen DTB-Ranglistenturnier für die U 12, U 14 und U16 waren neben den nordhessischen Talenten Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet am Start.

Resonanz
Die erhoffte Teilnehmerzahl wurde weit übertroffen – auch wenn die Meldungen erst kurz vor Meldeschluss in die Höhe schnellten. Da die Hallenkapazität 95 Meldungen nicht verkraften konnte, mussten leider auch einige Absagen erfolgen, so dass letztlich 82 Jugendliche in Haupt- und Nebenrunde ihre Sieger/innen ausspielten.

Nordhessische Erfolge
Trotz der starken auswärtigen Konkurrenz schafften es doch zahlreiche Nordhessen sich bis weit nach vorn durchzusetzen. So feierten sogar zwei Einheimische den Finaleinzug in der U 16, als sich dort Frode Neumann (Staufenberg) und Jonathan Uhde (Baunatal) gegenüberstanden. Überraschend deutlich setzte sich dabei Jonathan durch. Einen weiteren Turniersieg schaffte Matthev Zierenberg (TC 31 Kassel) in der U 14, als er konzentriert seine vier Matches gewann.

In der U 12 belegten Emil Belz-Jurkovic (TC 31 Kassel) und Elaph Kadhim (Vellmar) sehr gute zweite Plätze, als sie sich nur in den Finalspielen geschlagen geben mussten.

Matchtiebreakkönig
Der Topgesetzte Solinger Alexander Maschke in der U 12 war ohne Zweifel der nervenstärkste Spieler, da er alle vier Begegnungen für sich im Matchtiebreak entschied.

Weitere Turniersieger
In der U 16 der Juniorinnen setzte sich mit Amy Bruckner (Bad Nauheim) die Favoritin durch, während es in der U 14 durch Nikol Haralampieva (Schwalbach) und der U 12 durch Helene Sommer (Machern) ungesetzten Spielerinnen ganz nach vorn vorzustoßen.

Ausblick
Da neben den teilnehmenden Nordhessen vor allem die Auswärtigen von diesem Turnier begeistert waren, sollte es in
2019 eine Fortsetzung geben, so der Repräsentant der EAM Klaus-Dieter Stondzik bei der Siegerehrung. W. Müller

Ergebnisübersicht des 1. EAM-Jugendcups in Bergshausen
Junioren
U 16, Halbfinale: Neumann (Staufenberg) – Berger (Wetzlar)
6:4, 6:4; Uhde (Baunatal) – Riex (Ziegenhain) 6:2, 6:2; Finale:
Uhde – Neumann 6:3, 6:4.
U 14, Hf.: Heuring (Fulda) – Nies (Hungen) 6:0, 4:6, 10:8;
Zierenberg (TC 31) – Reinhard (Fulda) 6:2, 3:6, 10:4; Finale:
Zierenberg – Heuring 5:0 Aufgabe Heuring.
U 12, Hf.: Maschke (Solingen) – Nittmann (Troisdorf) 6:2, 3:6,
11:9; Belz-Jurkovic (TC 31) – Hohmann (Frankfurt) 6:4, 6:0;
Finale: Maschke – Belz-Jurkovic 0:6, 6:2, 10:5.
Juniorinnen
U 16, Hf.: Wilke (Marburg) – Epp (Hannover) 6:3, 0:6, 12:10;
Bruckner – Felsinger (beide Bad Nauheim) 6:3, 6:2; Finale:
Bruckner – Wilke 6:1, 2:3 Aufgabe Wilke.
U 14, Hf.: Nies (Giessen) – Ströh (TC 31) 6:3, 6:1;
Haralampieva (Schwalbach) – Barker (Hannover) 6:2, 6:2;
Finale: Haralampieva – Nies 6:1, 2:6, 10:4.
U 12, Hf.: Kadhim (Vellmar) – Lettau (Hann.Münden) 7:6, 4:6,
10:5; Sommer (Machern) – Menze (Paderborn) 7:5, 6:3; Finale:
Sommer – Kadhim 6:2, 6:2.
Nebenrundenfinale
Junioren
U 16: Arndt (Baunatal) – Schuster (Bad Soden) 6:3, 6:2.
U 14: Misler (Braunschweig) – Schäfer (Gensungen) 6:1, 6:0.
U 12: Matthias (TC 31) – Zörnig (Frankfurt) 7:6, 6:3.
Juniorinnen
U 16: Ströh – Arnold (beide Baunatal) 6:4, 6:4.
U 14: Nittmann (Troisdorf) – Wangler (Niestetal) 6:1, 6:0.
U 12: Schwab (Baunatal) – Münnich (Lutter a.B.) 2:6, 6:3, 10:7.



Erfolgreiche Finalisten des 1. EAM-Jugendcups mit von links (vorn): Jonathan Uhde, Frode Neumann, Alexander Maschke, Emil Belz-Jurkovic, Matthev Zierenberg, Elaph Kadhim, (hinten) Turnierleiter Wilfried Müller und EAM Repräsentant und Bezirksjugendwart Klaus-Dieter Stondzik.

DEUTSCHE RANGLISTEN

DIE NEUEN DEUTSCHEN RANGLISTEN DER JUGEND UND AKTIVEN SOWIE DER SENIOREN.

damen herren
juniorinnen junioren
seniorinnen senioren





s_logo



 

Wer ist online

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

JSN Solid 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework