Fuldabrück Bei den nordhessischen Jugendmeisterschaften in der Tennishalle Bergshausen holten sich Frode Neumann (Staufenberg), Matthew Zierenberg, Fabian Salwiczek, Vincent Simoens, Henri Wittig (alle TC 31 Kassel) und Tilmann Uhde (Baunatal) bei Junioren und Lisa Arnold (Baunatal), Zoe Ströh, Laeticia Wessel (beide TC 31 Kassel) und Viktoria Jadwiszczok (Baunatal) die Titel, wobei der TC 31 Kassel mit sechs Titelgewinnen vor der SGT Baunatal mit drei Siegen der erfolgreichste Verein war.


Mit 71 Meldungen war die Teilnehmerzahl um ca. 30 Jugendliche geringer als im Vorjahr. Dies wirkte sich insbesondere auf die älteren Altersklassen aus, was auch zu kompletten Ausfällen (Juniorinnen U 16) führte bzw. nur Gruppenspiele angeboten werden konnten. In den jüngeren Altersklassen waren die Teilnehmerfelder größer und es wurden auch ansprechende Leistungen geboten. Während in sieben von zehn Konkurrenzen die Sieger ihre Titel recht sicher gewannen, war es insbesondere in zwei Altersklassen ganz eng. Zum einen gab sich in der U 16 Julius Riex (TC 31) gegen seinen Clubkameraden Zierenberg erst mit 9:11 im Matchtiebreak geschlagen und zum anderen hatte auch Annika Gnädig (Vellmar) in der U 18 mit dem gleichen Ergebnis gegen Arnold Pech. Eine Überraschung schaffte Henri Wittig, als er im Finale den Topgesetzten Philipp Horn (Witzenhausen)
in der U 11 bezwang.


Ergebnisübersicht der nordhessischen Tennisjugendmeisterschaften in Fuldabrück


Junioren
U 18 (4 Teilnehmer): 1. Neumann (Staufenberg), 2. Uhde
(Baunatal).
U 16 (6), Finale: Zierenberg – Riex (beide TC 31 Kassel) 4:6,
6:1, 11:9.
U 14 (11), Halbfinale: Salwiczek (TC 31) – Bode (Vellmar) 6:1,
6:2; Buschmann (Odershausen) – Belz-Jurkovic (TC 31) 7:5,
6:4; Finale: Salwiczek – Buschmann 6:2, 6:1.
U 12 (9), Hf.: Simoens – Knapp 6:0, 6:1; Michel – Martin (alle
TC 31) 6:4, 6:1; Finale: Simoens – Michel 6:3, 6:1.
U 11 (9), Hf.: Horn (Witzenhausen) – Behr (Viermünden) 6:2,
6:0; Wittig – Sehmann (beide TC 31) 6:0, 6:0; Finale: Wittig –
Horn 6:4, 7:5.

U 10 (8), Hf.: Uhde (Baunatal) – Hastrich (Ziegenhain) 7:6, 6:3;
Ureche (Bad Sooden Allendorf) – Zürker (Korbach) 6:2, 6:4;
Finale: Uhde – Ureche 6:2, 6:3.


Juniorinnen
U 18 (4), 1. Arnold (Baunatal), 2. Gnädig (Vellmar).
U 14 (5), 1. Ströh, 2. Altmann (beide TC 31).
U 12 (7), Finale: Wessel – Aleynikova (beide TC 31) 6:0, 6:3.
U 10 (10), Hf.: Jadwiszczok – Bezhan (beide Baunatal) 6:2, 6:4;
Dzialo (Baunatal) – Röhrig (Lohfelden) 6:7, 6:4, 10:7; Finale:
Jadwiszczok – Dzialo 6:4, 7:5.



Die Sieger der nordhessischen Jugendtennismeisterschaften in Bergshausen mit von links (hinten): Turnierleiter Thomas Rachow, Matthew Zierenberg, Frode Neumann, Lisa Arnold, Zoe Ströh, Fabian Salwiczek, (vorn) Viktoria Jadwiszczok, Tilmann Uhde, Maria Arnold, Henri Wittig, Vincent Simoens und Laeticia Wessel.


Die Finalisten mit von links (hinten): Turnierleiter Thomas Rachow, Julius Riex, Matthew Zierenberg, Frode Neumann, Jonathan Uhde, Annika Gnädig, Lisa Arnold, Zoe Ströh, Liz Altmann, Fabian Salwiczek, (vorn) Viktoria Jadwiszczok, Amelie Dzialo, Tilmann Uhde, Jara Lezius, Maria Arnold, Henri Wittig, Vincent Simoens, Sebastian Buschmann, Alissa Aleynikova und Laeticia Wessel.

DEUTSCHE RANGLISTEN

DIE NEUEN DEUTSCHEN RANGLISTEN DER JUGEND UND AKTIVEN SOWIE DER SENIOREN.

damen herren
juniorinnen junioren
seniorinnen senioren
s_logo


sporttreff

Wer ist online

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

Template by JoomlaShine