Auf der Jahreshauptversammlung des Tennisbezirkes Nordhessen konnte der Bezirksvorsitzende Jörg Stein auch den Präsidenten des Hessischen Tennisverbandes Kai Burkhardt (Darmstadt) begrüßen. Burghardt wies in seinem "Grusswort" auf die Mitgliederentwicklung in Hessen hin und ging vor allem auf das Symposium für nord- und mittelhessische Vereine am kommenden Samstag im Maritim-Hotel in Bad Wildungen ein, wo sich noch interessierte Vereine anmelden können. Da keine Neuwahlen anstanden, wurden erneut alle Beschlüsse, wie Entlassung des Vorstandes und auch der Etat 2020 einstimmig gefasst. Höhepunkt der Veranstaltung war ohne Zweifel die Auszeichnung der ST Lohfelden als Verein des Jahres. Diese Ehrung soll laut Präsidiumsbeschluss nun jährlich weiter verfolgt werden,  wobei dies nicht nur einen Verein, sondern auch eine Mannschaft oder einen Spieler/in betreffen kann. Eine Gratifikation von 500,-Euro ist damit ebenfalls verbunden.

Aufgrund der herausragenden Erfolge in 2019 wurde die ST Lohfelden, der es gelang mit sieben Mannschaften aufzusteigen und zusätzlich noch einen beachtlichen dritten Platz im fünften Zugehörigkeitsjahr in der Bundesliga der Herren 30 zu erringen, ausgezeichnet.

 

Vorstand und ausgewählte Spieler der ST nahmen die Urkunde und den Scheck entgegen. Von links: Wolfgang Ellert, Bezirksvoristzender Jörg Stein, Meik Röhrig, Ariane Bauer, Jürgen Koch, Sven Kircher und Wolfgang Gatzmaga.

DEUTSCHE RANGLISTEN

DIE NEUEN DEUTSCHEN RANGLISTEN DER JUGEND UND AKTIVEN SOWIE DER SENIOREN.

damen herren
juniorinnen junioren
seniorinnen senioren
s_logo


sporttreff

Wer ist online

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

JSN Solid 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework