Infos & News

Kassel Die nordhessischen Tennismeisterschaften der Damen und Herren um die Kurhessen-Thjerme-Cups, die seit über 50 Jahren traditionell beim TC Blau-Weiß Kassel auf der Neunplatz-Anlage Zum Berggarten durchgeführt werden, bestachen vor allem in den Halb- und Finals durch Spannung und Klasse, auch wenn sich letztendlich die Vorjahressieger mit Pauline Greta Bruns (TC 31 Kassel) und Christopher Amend (ST Lohfelden) knapp durchsetzen konnten. Unter den siebzehn  gemeldeten Damen waren Fünf, die diesen Titel bereits mindestens einmal gewonnen hatten. Mit Pauline Bruns, Ariane Bauer (ST Lohfelden), Jenny Nguyen und Helena Plümacher (beide TC 31 Kassel) stießen vier davon auch ins Halbfinale vor und nur Michelle Rachow (SGT Baunatal) musste in die Nebenrunde. Während die am vergangenen Sonntag vierzehn Jahre alt gewordene Bruns gegen Bauer relativ leicht ins Finale gelangte, lieferten sich Nguyen und Plümacher ein ganz enges Match, wobei Plümacher in Satz Zwei bei einer 6:5-Führung zwei Matchbälle vergab und dann noch in drei Sätzen scheiterte. Im Finale selbst rechneten viele mit einer klaren Sache für Bruns, aber Nguyen spielte beherzt auf und stellte das derzeit größte nordhessische Talent immer wieder vor Probleme. Aus dem knappen 6:4, 7:6-Erfolg für Pauline hätte auch leicht ein drei Satzmatch werden können, denn Jenny führte in Satz Zwei bereits 4:1 und 40:0, gab das Spiel und auch den Tiebreak jedoch ab.


Bei den 25 teilnehmenden Herren gelangten die beiden Topgesetzten Enrico Hao Le (TC 31 Kassel) und Christopher Amend ohne Mühe ins Halbfinale, während Fabian Stondzik (BW Kassel) mit viel Ehrgeiz in diese Runde vorstieß und der Neuzugang des KTC Bad Wilhelmshöhe, der fünfzehnjährige Thomas Schächer die letzten Vier komplettierte. Le bezwang Stondzik erwartungsgemäß, aber Amend hatte mit dem Neuling doch hart zu kämpfen, um sich ebenfalls für das Finale
durchzusetzen. Dort erwischte Le den besseren Start und ging mit 4:1 in Führung ehe Amend den Satz drehte und mit 6:4 diesen gewann. Über eine 1:0 Führung von Amend ging Satz Zwei aber überraschend deutlich mit 6:1 an Le und alles  war ausgeglichen. Mit spannenden und sehenswerten Ballwechseln ging es hin und her, ehe Amend mit 6:4 seinen vierten Titel in Folge für sich entschied und damit jetzt alleiniger Rekordhalter ist.

Ergebnisübersicht der nordhessischen Tennismeisterschaften um den Kurhessen- Therme-Cup bei Blau-Weiß Kassel
Damen-Einzel
Viertelfinale: Bruns – Ströh (beide TC 31 Kassel) 6:0, 6:0; Bauer (ST Lohfelden) –
Schächer (KTC Bad Wilhelmshöhe) 6:0, 6:0; Nguyen (TC 31 Kassel) – Meyer (ST
Lohfelden) 6:2, 6:3; Plümacher (TC 31 Kassel) – Reinl (SGT Baunatal) 6:0, 6:1;
Halbfinale: Bruns – Bauer 6:2, 6:1; Nguyen Plümacher 1:6, 7:6, 6:0; Finale: Bruns –
Nguyen 6:4, 7:6.
Nebenrundenfinale: Wittich (SVH Kassel) – Rachow (TC 31 Kassel) 6:4, 6:3.
Herren-Einzel

Vf.: Le (TC 31 Kassel) – Neumann (Staufenberg) 6:2, 6:2; Stondzik (BW Kassel) –
Lewandowski (KTC Bad Wilhelmshöhe) 6:4, 6:2; Schächer (KTC Bad
Wilhelmshöhe) – Hoppe (TC 31 Kassel) 6:1, 6:1; Amend (ST Lohfelden) –
Kumsteller (KTC Bad Wilhelmshöhe) 6:0, 6:1; Hf.: Le – Stondzik 6:1, 5:2 abgebr.;
Amend – Schächer 7:6, 6:3; Finale: Amend – Le 6:4, 1:6, 6:4.
Nebenrundenfinale: Zierenberg (TC 31 Kassel) – Kunick (SVH Kassel) 1:6, 6:2, 6:4.



Von links: Turnierleiter Wilfried Müller, Enrico Hao Le, Präsidentin BW Kassel Constanze Kalb,
Christopher Amend, Pauline Bruns, Jenny Nguyen und Präsident TB Nordhessen Jörg Stein.

 


Pauline Bruns

 


Christopher Amend

 


Vizemeister/in Hao Le, Jenny Nguyen

Ausschreibung und Durchführungsbestimmungen für den Tennisbezirk Nordhessen

Direkt zur Ausschreibung gelangen Sie hier...

 

Ausschreibung und Durchführungsbestimmungen für den Tennisbezirk Nordhessen

Direkt zur Ausschreibung gelangen Sie hier...

 

Auf der Jahreshauptversammlung des Tennisbezirkes Nordhessen am Samstag, den 2.2.19 in Schauenburg-Elgershausen, wurde das komplette Präsidium einstimmig wiedergewählt.

Namen, Fotos und weitere Informationen finden Sie unter "Wir über uns..."

Die bisher feststehenden Sommerturniere sind im Turnierkalender dieser Internetseite ebenso zu finden, wie die Gruppenauslosungen auf Landes-, Bezirks- und  Kreisebene im HTO.

Fuldabrück Bei den nordhessischen Jugendmeisterschaften in der Tennishalle Bergshausen holten sich Frode Neumann (Staufenberg), Matthew Zierenberg, Fabian Salwiczek, Vincent Simoens, Henri Wittig (alle TC 31 Kassel) und Tilmann Uhde (Baunatal) bei Junioren und Lisa Arnold (Baunatal), Zoe Ströh, Laeticia Wessel (beide TC 31 Kassel) und Viktoria Jadwiszczok (Baunatal) die Titel, wobei der TC 31 Kassel mit sechs Titelgewinnen vor der SGT Baunatal mit drei Siegen der erfolgreichste Verein war.


Mit 71 Meldungen war die Teilnehmerzahl um ca. 30 Jugendliche geringer als im Vorjahr. Dies wirkte sich insbesondere auf die älteren Altersklassen aus, was auch zu kompletten Ausfällen (Juniorinnen U 16) führte bzw. nur Gruppenspiele angeboten werden konnten. In den jüngeren Altersklassen waren die Teilnehmerfelder größer und es wurden auch ansprechende Leistungen geboten. Während in sieben von zehn Konkurrenzen die Sieger ihre Titel recht sicher gewannen, war es insbesondere in zwei Altersklassen ganz eng. Zum einen gab sich in der U 16 Julius Riex (TC 31) gegen seinen Clubkameraden Zierenberg erst mit 9:11 im Matchtiebreak geschlagen und zum anderen hatte auch Annika Gnädig (Vellmar) in der U 18 mit dem gleichen Ergebnis gegen Arnold Pech. Eine Überraschung schaffte Henri Wittig, als er im Finale den Topgesetzten Philipp Horn (Witzenhausen)
in der U 11 bezwang.


Ergebnisübersicht der nordhessischen Tennisjugendmeisterschaften in Fuldabrück


Junioren
U 18 (4 Teilnehmer): 1. Neumann (Staufenberg), 2. Uhde
(Baunatal).
U 16 (6), Finale: Zierenberg – Riex (beide TC 31 Kassel) 4:6,
6:1, 11:9.
U 14 (11), Halbfinale: Salwiczek (TC 31) – Bode (Vellmar) 6:1,
6:2; Buschmann (Odershausen) – Belz-Jurkovic (TC 31) 7:5,
6:4; Finale: Salwiczek – Buschmann 6:2, 6:1.
U 12 (9), Hf.: Simoens – Knapp 6:0, 6:1; Michel – Martin (alle
TC 31) 6:4, 6:1; Finale: Simoens – Michel 6:3, 6:1.
U 11 (9), Hf.: Horn (Witzenhausen) – Behr (Viermünden) 6:2,
6:0; Wittig – Sehmann (beide TC 31) 6:0, 6:0; Finale: Wittig –
Horn 6:4, 7:5.

U 10 (8), Hf.: Uhde (Baunatal) – Hastrich (Ziegenhain) 7:6, 6:3;
Ureche (Bad Sooden Allendorf) – Zürker (Korbach) 6:2, 6:4;
Finale: Uhde – Ureche 6:2, 6:3.


Juniorinnen
U 18 (4), 1. Arnold (Baunatal), 2. Gnädig (Vellmar).
U 14 (5), 1. Ströh, 2. Altmann (beide TC 31).
U 12 (7), Finale: Wessel – Aleynikova (beide TC 31) 6:0, 6:3.
U 10 (10), Hf.: Jadwiszczok – Bezhan (beide Baunatal) 6:2, 6:4;
Dzialo (Baunatal) – Röhrig (Lohfelden) 6:7, 6:4, 10:7; Finale:
Jadwiszczok – Dzialo 6:4, 7:5.



Die Sieger der nordhessischen Jugendtennismeisterschaften in Bergshausen mit von links (hinten): Turnierleiter Thomas Rachow, Matthew Zierenberg, Frode Neumann, Lisa Arnold, Zoe Ströh, Fabian Salwiczek, (vorn) Viktoria Jadwiszczok, Tilmann Uhde, Maria Arnold, Henri Wittig, Vincent Simoens und Laeticia Wessel.


Die Finalisten mit von links (hinten): Turnierleiter Thomas Rachow, Julius Riex, Matthew Zierenberg, Frode Neumann, Jonathan Uhde, Annika Gnädig, Lisa Arnold, Zoe Ströh, Liz Altmann, Fabian Salwiczek, (vorn) Viktoria Jadwiszczok, Amelie Dzialo, Tilmann Uhde, Jara Lezius, Maria Arnold, Henri Wittig, Vincent Simoens, Sebastian Buschmann, Alissa Aleynikova und Laeticia Wessel.

DEUTSCHE RANGLISTEN

DIE NEUEN DEUTSCHEN RANGLISTEN DER JUGEND UND AKTIVEN SOWIE DER SENIOREN.

damen herren
juniorinnen junioren
seniorinnen senioren
s_logo



Wer ist online

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

JSN Solid 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework